Musikvideos

Plattformen wie YouTube und Instagram bieten Künstlern enorm effiziente und wichtige Vermarktungsmöglichkeiten. Neue Zielgruppen lassen sich einfacher als je zuvor erreichen und bestehende Fans lassen sich durch persönliche Interaktion binden.

Musikvideos reizen diese Möglichkeiten aus und erzeugen – gemeinsam mit einem guten Marketingkonzept – wesentlich mehr Trafic auf den Kanälen eines Künstlers als ein gewöhnlicher Post.

 

Planung

Der Ablauf unserer Musikvideoproduktionen stellt sich je nach Wünschen und Ansprüchen des Künstlers als sehr unterschiedlich heraus.

Bei vielen Produktionen planen und organisieren wir das gesamte Video und arbeiten so gemeinsam mit dem Künstler ein Konzept für den Dreh und die Veröffentlichung aus. Bei anderen Produktionen bekommen wir vom Künstler bereits sehr genaue Wünsche und Vorgaben, die wir dann passend umsetzten.

 

Umsetzung / Dreh

In unserem Making-Of eines Rap-Musikvideos in Berlin nehmen wir unsere Zuschauer mit hinter die Kameras und zeigen, wie wir unsere Musikvideos aufnehmen:

Videoschnitt und Effekte

Während der grobe Aufbau und Inhalt jedes Musikvideos bereits in der Planung und beim Dreh festgelegt wird, werden viele kleine Details und Einzelheiten erst im Videoschnitt zusammengefügt. So entsteht das bestmögliche Ergebnis.

Die Farbbearbeitung entscheidet viel über die vermittelte Stimmung und damit auch die Aussage eines Videos. Passend zum Inhalt und dem Stil des Songs haben wir meist schon während des Drehs eine ungefähre Vorstellung von der fablichen Bearbeitung. Wie genau das Color-Grading im finalen Video aussieht, entscheidet natürlich der Künstler selbst.

Komplexe Übergänge zwischen Szenen oder 3D-Animationen setzten wir gerne um. Auch das Tracking von einzelnen Objekten oder Text ist kein Problem.

Equipment

Unterschiedliche Projekte erfordern natürlich auch unterschiedliches Kamera-, Licht- und Ton-Equipment. Durch viel Erfahrung im Bereich der Videoproduktion wissen wir, welches Equipment wir bei welchen Drehs einsetzten müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Bei den meisten Musikvideoproduktionen verwenden wir unsere beiden Hauptkameras, zwei Sony Alpha 7 III, mit verschiedenen Objektiven. So sind auch bei wenig Licht und Drehs in der Nacht hochqualitative 4k- oder Slow-Motion-Aufnahmen garantiert.

Je nach Art des Videos sind oft auch ruhige Aufnahmen gewünscht. Diese filmen wir entweder von einem Stativ aus oder auf einem unserer Gimbals. Hauptsächlich verwenden wir dafür den DJI Ronin SC, der durch seine kompakte und flexible Bauweise in sehr vielen Situationen verwendbar ist.

Für Luftaufnahmen verwenden wir unsere DJI Phantom 4, die, so wie unserer beiden Hauptkameras, in 4k und Slow-Motion aufnehmen kann. Für Drohnenflüge ist an manchen Orten spezielle Erlaubnis der Luftsicherung notwendig, daher müssen Flüge für einige Drehs bereits im Vorfeld geplant werden.

Häufige Fragen

Hauptsächlich hängen die Produktionskosten für ein Musikvideo vom Drehort, Drehaufwand und Schnittaufwand ab. Wie viel genau ein Musikvideo kostet kann also nicht Pauschal gesagt werden, wir sind aber immer gerne telefonisch, schriftlich und per WhatsApp erreichbar (siehe „Kontakt“).

Musikvideos können an diversen Orten gedreht werden. Besonders geeignet sind Video- oder Fotostudios, Natur-Spots (z.B. Gebirge) und, speziell für Rap-Videos, Großstädte mit vielen verschiedenen Spots.

Die Dauer des Videoschnitts ist stark von den Wünschen des Künstlers abhängig. Soll ein Projekt möglichst zeitnah veröffentlicht werden, stellen wie der Videoschnitt gerne innerhalb weniger Tage nach dem Dreh fertig.

Bei der Auswahl von Übergängen und Effekten sind wir sehr flexibel und können nahezu jeden Kundenwunsch umsetzten. Neben 2D-Animationen und Tracking, die wir selbst erstellen, haben wir für komplexere 3D-Projekte Partnerunternehmen, die uns projektbezogen unterstützen.

Wir sind gerne über das Kontaktformular unten, per WhatsApp und telefonisch erreichbar und beantworten weitere Fragen gerne spontan.

Kontakt

    Auch interessant:
    Hochzeitsvideos